Der Essentials-Leitfaden für eine robuste Identitätsprüfung

Eine Person, die mit der Identitätsprüfung beschäftigt ist.

Mit den erstaunlichen Fortschritten bei leicht verfügbaren Hacking- und Bildmanipulations-Tools glauben Kriminelle, dass sie die ID von jedem stehlen oder fälschen können, um Konten zu erstellen oder zu übernehmen und letztendlich Kunden und Unternehmen zu betrügen. Aus diesem Grund sollten Sie eine robuste Identitätsprüfungssoftware einsetzen, um Betrüger in Schach zu halten. 

Dieser Leitfaden behandelt alle wichtigen Informationen, die Sie über die Überprüfung von Identitäten wissen müssen, damit Sie sich darauf verlassen können, dass Ihre Kunden die sind, für die sie sich ausgeben, und so Ihr Unternehmen schützen.

Was ist Identitätsprüfung (IDV)?

Eine Person, die eine biometrische Identifizierung durchführt, zeigt auch ihre Integrationen.

Einfach ausgedrückt ist IDV der Prozess der Bestätigung der Identität einer Person. Der Verifizierungsprozess kann verschiedene Methoden verwenden, einschließlich der Anforderung eines von der Regierung ausgestellten Ausweises oder der Verwendung von Know Your Customer (KYC) Identitätsverifizierungssoftware.

Aber warum ist es wichtig? Im digitalen Zeitalter nehmen Identitätsdiebstahl und Betrug zu, insbesondere mit der Zunahme von Online-Unternehmen, die durch die Einschränkungen von Covid-19 ausgelöst werden. Eigentlich bis zu 70% der Unternehmen investieren mehr in ihre Online-Präsenz.  

Durch die Implementierung eines robusten Identitätsprüfungsprozesses können Unternehmen sich selbst, ihre Kunden und ihre Vermögenswerte schützen.

Was ist die digitale Identitätsprüfung?

Bei der digitalen Identitätsprüfung wird Software verwendet, um die Identität einer Person online zu bestätigen. Dies kann die Überprüfung von Regierungsdatenbanken, Social-Media-Profilen und anderen öffentlich zugänglichen Informationen umfassen.

KYC vs. AML Identitätsprüfung

Ein Bild, das sagt: "Know Your Customer."

KYC ist der Prozess der Bestätigung der Identität und Absichten von Kunden in einem finanziellen Kontext. Auf der anderen Seite bezieht sich AML oder Anti-Money Laundering darauf, zu verhindern, dass illegale Gelder in das Finanzsystem gelangen. Mehr zum Thema kannst du hier lesen: KYC vs. AML – Was ist der Unterschied?

Daher sind die Identitätsprüfungsprozesse KYC und AML für Unternehmen, die Finanztransaktionen abwickeln, unerlässlich.

Die Arten der Identitätsprüfung

Es gibt verschiedene Methoden, um die Identität einer Person zu bestätigen. Diese beinhalten:

Überprüfung des Identitätsdokuments

Die Dokumentenprüfung ist der Prozess der Authentifizierung eines Identitätsdokuments, wie z. B. eines Führerscheins oder eines Reisepasses, um zu beweisen, dass es echt, gültig, nicht abgelaufen ist und nicht manipuliert wurde.

Der Verifizierungsprozess umfasst die Überprüfung von Dokumenten auf verschiedene Merkmale, darunter Hologramme, Wasserzeichen, Stempel, Codierungen, Schriftarten und andere Sicherheitsmerkmale. Dabei kann auch geprüft werden, ob das Dokument als verloren, gestohlen oder nie ausgestellt gemeldet wurde. Beispielsweise bietet der belgische CheckDoc-Dienst, der von der Bundespolizei betrieben wird, eine Webschnittstelle und APIs (Application Programming Interfaces) an, um den Status von Personalausweisen, Pässen und Aufenthaltsgenehmigungen zu überprüfen. 

Die Überprüfung kann manuell von erfahrenen menschlichen Prüfern oder durch durchgeführt werden Software zur Identitätsprüfung. Heutzutage ist es für Unternehmen nicht ungewöhnlich, Online-Benutzer aufzufordern, ihre Ausweisdokumente zu schnappen und ein Selfie oder ein kurzes Video zu machen, um ihre Lebendigkeit zu beweisen, wenn sie ein Konto eröffnen. Kunden erwarten diesen Prozess schnell und reibungslos, aber dies kann für große Institutionen schwierig sein, ohne die richtige Identitätsprüfungssoftware in großem Maßstab zu liefern.

Zu den vielversprechendsten Technologien, die die Dokumentenüberprüfung ergänzen, gehören Near-Field Communication (NFC)-Überprüfung und biometrische Überprüfungen, die Betrug abwehren, indem sie überprüfen, ob die Person, die Ihren Dienst nutzen möchte, wirklich hinter dem Versuch steckt.

Biometrische Verifizierung

Eine Person mit Maske beschäftigt sich mit der Gesichtserkennung.

Bei der biometrischen Verifizierung werden fortschrittliche Algorithmen verwendet, um einzigartige physische Attribute (dh biometrische Daten) wie Fingerabdrücke oder Gesichtszüge zu analysieren, um die Identität einer Person zu bestätigen. Viele Unternehmen verwenden diese Methode in Verbindung mit der Dokumentenprüfung, um sicherzustellen, dass die Person, die das Ausweisdokument vorlegt, tatsächlich mit dem Dokumenteninhaber identisch ist.

Die biometrische Verifizierung kann auch für Authentifizierungszwecke verwendet werden, wenn die gesammelten biometrischen Daten gespeichert und entsprechend indiziert werden (z. B. 3D-Gesichtskarten). Die biometrische Authentifizierung hat viele Vorteile, wie z. B. verbesserte Sicherheit und Komfort. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: Die Vorteile der biometrischen Authentifizierung.

Lebendigkeitserkennung

Liveness Detection ist ein Prozess, der verwendet wird, um sicherzustellen, dass die Person, die sich einer Identitätsprüfung unterzieht, anwesend ist und kein gefälschtes oder manipuliertes Foto oder Video verwendet. Es verwendet fortschrittliche Biometrie und Bildanalyse, die in der Regel durch Modelle des maschinellen Lernens (ML) unterstützt werden, um festzustellen, ob die Person, die versucht, sich zu verifizieren, physisch anwesend ist und kein unbelebtes Objekt wie eine 3D-Maske oder ein Foto eines Fotos ist.

Es gibt zwei Arten der Lebenderkennung, aktive und passive biometrische Prüfungen, über die Sie hier mehr erfahren können: Was sind aktive und passive biometrische Prüfungen?

Wissensbasierte Authentifizierung (KBA)

Bei KBA geht es darum, persönliche, wissensbasierte Fragen zu stellen, auf die nur der echte Mensch die Antwort weiß. Dies können frühere Adressen, Kreditkartennummern oder andere persönlich identifizierbare Informationen sein.

eIDV (elektronischer Identitätsnachweis)

eIDV, auch bekannt als Datenbank- oder KYC-Datenprüfungen, beinhaltet den Abgleich persönlicher Kundeninformationen wie Name, Geburtsdatum, Adresse und Sozialversicherungsnummer mit maßgeblichen Datenquellen. Die Quellen können Verbrauchermeldestellen, Kreditauskunfteien, Versorgungsdaten (z. B. Telefon, Strom) und Regierungsdatenbanken umfassen. Hier erfahren Sie mehr über die verschiedenen Quellentypen, die bei eIDV-Prüfungen verwendet werden: Multi-Büro-Check.

In bestimmten Gerichtsbarkeiten und Anwendungsfällen gehen die Regulierungsbehörden noch weiter, indem sie eine „2+2-Prüfung“ vorschreiben, die sicherstellt, dass mindestens 2 Kundenattribute auf 2 unabhängigen Datensätzen übereinstimmen.

eID (elektronischer Ausweis)

Eine eID ist eine digitale Lösung für den Identitätsnachweis, die in der Regel von Banken oder staatlichen Stellen ausgestellt wird. Es wird zur Authentifizierung, Anmeldung oder zum Signieren elektronischer Dokumente mit a verwendet Digitale Unterschrift. Ein Beispiel für eID ist eine elektronischer Personalausweis (eIC), eine physische Karte, die für Online- oder Offline-Identifizierungs- oder Authentifizierungszwecke verwendet werden kann. Eine andere Form der eID ist die schwedische BankID, die den verifizierten Namen und die nationale ID-Nummer eines Endbenutzers zurückgibt.

Und mit der Verbreitung von Mobiltelefonen und ihren relativ niedrigen Kosten im Vergleich zu einem kartenbasierten System hat das eID-Ökosystem gesehen Handy-ID Gewinnen Sie mehr Traktion aufgrund seiner Bequemlichkeit und Sicherheit.


Obwohl dies nur einige Beispiele sind, gibt es unzählige Möglichkeiten, die Identität einer Person zu überprüfen. Unternehmen können diese Methoden kombinieren, um einen robusten Identitätsprüfungsprozess im Einklang mit ihrem zu gewährleisten risikobasierter Ansatz.

Aber was sind die typischen Bestandteile eines Identitätsprüfungsprozesses? Lass es uns herausfinden.

Der Identitätsprüfungsprozess

Der Identitätsprüfungsprozess. Software zur Identitätsprüfung.

Der Verifizierungsprozess umfasst mehrere Schritte, nämlich:

  • Identifikation: Der erste Schritt bei der Identitätsprüfung besteht darin, Datenpunkte zur persönlichen Identifizierung zu sammeln, z. B. eine Adresse, einen amtlichen Ausweis und ein Selfie.
  • Überprüfung: Anschließend sollten Sie die gesammelten Daten mit geeigneter Identitätsprüfungssoftware, geschulten KYC-Agenten oder einer Kombination aus beiden überprüfen.
  • Authentifizierung: Ihr Unternehmen kann die Identität durch zusätzliche Methoden wie biometrische Authentifizierung oder KBA authentifizieren.
  • Kontinuierliche Überwachung: Auch nachdem Sie die anfängliche Authentifizierung abgeschlossen haben, endet der Überprüfungsprozess nicht. Es ist wichtig, Änderungen oder Warnsignale in der Identität oder dem Status einer Person während Ihrer gesamten Beziehung zum Kunden kontinuierlich zu überwachen.

Durch die Befolgung dieser Schritte und die Verwendung mehrerer Verifizierungsmethoden können Unternehmen sich und ihre Kunden vor Betrug und Identitätsdiebstahl schützen.

Warum brauchen Sie eine Identitätsprüfung?

Nachdem Sie nun wissen, was die Identitätsprüfung ist, welche Arten und welchen Prozess sie haben, wollen wir besprechen, warum Sie sie für Ihr Unternehmen benötigen.

Betrug verhindern

Ein Betrüger, der versucht, die Identität einer anderen Person zu stehlen.

Identitätsprüfungssoftware ist dazu da Betrug verhindern. Indem Sie die Identität Ihrer Benutzer überprüfen, können Sie sicherstellen, dass die Person die Person ist, für die sie sich ausgibt, und dass sie nicht die Informationen einer anderen Person verwendet. 

Betrugsprävention ist umso wichtiger, wenn es um sensible Informationen geht, wie z. B. Finanzdaten oder heikle Informationen.

Entspricht den AML-Vorschriften

Es ist auch wichtig, Vorschriften einzuhalten. In vielen Branchen verlangen einige Gesetze und Vorschriften, dass Unternehmen die Identität ihrer Benutzer überprüfen müssen.

Diese Vorschriften werden je nach Standort von vielen verschiedenen Stellen durchgesetzt. Hier sind einige wichtige AML-Regulierungsbehörden auf der ganzen Welt:

Dies ist keine vollständige Liste von Stellen, die eine Identitätsprüfung vorschreiben, um Geldwäsche zu bekämpfen und Verbraucher vor Betrügern zu schützen. Oft gibt es in einem Land mehr als eine Aufsichtsbehörde, die verschiedene Aspekte des Betrugs abdeckt oder auf eine bestimmte Branche spezialisiert ist. Dennoch hat jeder den Auftrag, Betrug zu verhindern und sicherzustellen, dass Unternehmen in ihrem Zuständigkeitsbereich die von der Regierung festgelegten Gesetze einhalten.

Schützen Sie Ihre Daten

Durch die Überprüfung der Identität Ihres Benutzers kann sichergestellt werden, dass nur autorisierte Personen auf Ihre Daten zugreifen können. Daher ist es für Unternehmen von entscheidender Bedeutung, die mit sensiblen Kundendaten wie persönlichen oder finanziellen Informationen zu tun haben.

Verbessern Sie das Kundenerlebnis

In der heutigen Online-Welt ist das Kundenerlebnis alles. Es ist wahrscheinlicher, dass Kunden Ihren Service weiter nutzen, wenn sie zufrieden und sicher sind. Sie neigen auch eher dazu, Ihre fantastischen Lösungen bekannt zu machen. 

Aus diesem Grund ist eine robuste Identitätsprüfung unerlässlich, um Ihre Kunden zufrieden zu stellen. Indem Sie Ihre Benutzer verifizieren, können Sie sicherstellen, dass sie die sind, für die sie sich ausgeben, und dass sie nicht die Informationen einer anderen Person verwenden. Dies kann dazu beitragen, Kundenfrustrationen zu reduzieren und die Kundenzufriedenheit zu erhöhen.

Finanzbetrug bekämpfen

Neben der Betrugsprävention im Allgemeinen kann eine Identitätsprüfungssoftware auch zur Bekämpfung von Finanzbetrug beitragen. 

Durch die Bestätigung der Identität eines Benutzers können Unternehmen sicherstellen, dass sie es nicht mit betrügerischen Kreditkarten- oder Bankinformationen zu tun haben. Es kann das Unternehmen vor kostspieligen Rückbuchungen und Verlusten aufgrund betrügerischer Transaktionen bewahren.

Verbessern Sie das Vertrauen

Insgesamt verbessert die Identitätsprüfungssoftware das Vertrauen zwischen einem Unternehmen und seinen Kunden. Indem Sie diese Überprüfungsvorkehrungen treffen und die Daten des Unternehmens schützen, können Sie ihren Kunden zeigen, dass Sie Sicherheit ernst nehmen und ihre persönlichen Daten schützen. Dies kann zu verbesserten Kundenbeziehungen und Vertrauen in das Unternehmen führen.

Die Top-Unternehmen, die eine KYC-Identitätsprüfung benötigen

Ein blau-roter Silikonchip mit einem Fingerabdruck darauf.

Jetzt ist es an der Zeit zu diskutieren, welche Unternehmen und Branchen die KYC-Identitätsprüfung am dringendsten benötigen. 

Banken

Banken sind vielleicht das offensichtlichste Unternehmen, das eine KYC-Identitätsprüfung durchführen muss. Kunden müssen zunächst ihre Identität nachweisen, um ein Konto zu eröffnen, Geld einzuzahlen oder abzuheben oder einen Kredit zu beantragen. Dies trägt dazu bei, Geldwäsche und andere Finanzkriminalität zu verhindern.

Fintechs

Fintech-Unternehmen wie Online-Kreditgeber und Zahlungs-Apps müssen ebenfalls Verifizierungssoftware implementieren. Diese Unternehmen haben oft mit sensiblen Finanzinformationen zu tun und müssen die Identität ihrer Kunden bestätigen, um sich vor Betrug zu schützen Vorschriften einhalten.

Telekommunikation

Die Nutzung mobiler Geräte hat in den letzten Jahren exponentiell zugenommen Mobilfunknutzer, die 2021 die 7-Milliarden-Marke überschreiten. Telekommunikationsanbieter, seien es Mobilfunknetzbetreiber (MNOs) oder virtuelle Mobilfunknetzbetreiber (MVNOs), bewahren in der Regel personenbezogene Daten auf und führen eine Bonitätsprüfung durch, bevor sie einem Kunden einen „Nachzahlungs“- oder „Monatsvertrag“ gewähren. Andererseits werden die Identitäten der Inhaber von Prepaid- oder „Pay as you go“-SIM-Karten nicht aktiv überprüft. Allerdings ab Anfang 2021, 157 Länder verfügen über verbindliche SIM-Registrierungsgesetze, die vorschreiben, dass Kundenidentitäten vor der SIM-Aktivierung zuverlässig festgestellt werden müssen. 

Mit dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie und der zunehmenden Digitalisierung sind viele Telekommunikationsunternehmen nun gezwungen, Online-Identitätsprüfungssoftware zu nutzen, um Kosten zu sparen, die Onboarding-Zeit zu verkürzen und das Kundenerlebnis zu verbessern unter Einhaltung der obligatorischen Registrierungsregeln.

Videospiele

Die Videospielindustrie war Boom im letzten Jahrzehnt, aber noch mehr nach COVID-19. Da ein großer Teil der Videospiele mittlerweile Transaktionen ermöglicht, wie z. B. den Kauf neuer Skins, Mods und In-Game-Artikel, werden Unternehmen, die in solchen Branchen tätig sind, anfälliger für Identitätsbetrug und Geldwäsche.

Betreiber, die solche Transaktionen und Inhalte ermöglichen, sollten jetzt Identitätsprüfungssoftware und KYC-Dienste verwenden, um die Identität, das Alter, den Standort und die Geldquelle ihrer Benutzer zu überprüfen. Diese neuen Praktiken sind ins Spiel gekommen, um gefährdete Kinder zu schützen und Terrorismusfinanzierung und Geldwäsche in Schach zu halten. 

Metaverse

Mit dem Aufkommen von Web 3.0, mehrere Unternehmen, darunter Meta und Disney, bauen Erfahrungen in der Metaverse. Doch inmitten von Hype und Versprechungen gibt es viel zu tun, um das Metaversum zu einem sicheren Ort zu machen. Ohne verifizierte und vertrauenswürdige Identitäten können anonyme Bots und schändliche Akteure jedoch Chaos in Metaverse anrichten.

Daher wird eine Identitätsprüfungssoftware von entscheidender Bedeutung sein, um zahlreiche Anwendungsfälle für virtuelle Welten zu ermöglichen, einschließlich neuer kollaborativer Erfahrungen, indem sie die Vorteile der persönlichen und der Fernkommunikation kombiniert. Die Identitätsüberprüfung wird auch bei der Altersüberprüfung und dem Schutz der Schwachen von entscheidender Bedeutung sein, da sich Avatare regelmäßig ändern können und illegale Versuche unternommen werden, auf eingeschränkte Inhalte wie neuartige Glücksspielerlebnisse zuzugreifen.

Das Ökosystem des Metaversums wird zweifellos auch den Handel mit Waren und Dienstleistungen erleichtern NFTs (Non-Fungible Tokens) oder andere Formen digitaler Währungen, was es unerlässlich macht, die wahren Identitäten der Transaktionsparteien festzustellen.

Onlinehändler

Die E-Commerce-Branche boomt seit einigen Jahren. Im Jahr 2020 wird die Vereinte Nationen dokumentiert, dass der Prozentsatz der Einzelhandelsverkäufe, die online getätigt werden, von 16% auf 19% gestiegen ist. 

Dieser dramatische Anstieg hat Betrügern und Betrügern Tür und Tor geöffnet. Das Problem ist, dass Kunden von Online-Händlern schnelle Bezahlvorgänge erwarten, was die Identitätsprüfung erschwert. 

Aus diesem Grund ist es für E-Commerce-Shops unerlässlich, eine Verifizierung zu verwenden, die einfach zu verwenden und schnell zu authentifizieren ist. Dadurch können sie Kreditkarten- und Identitätsbetrug verhindern.

Kryptowährungsbörsen

Kryptowährungsbörsen ermöglichen es Kunden, Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum zu kaufen und zu verkaufen. Infolgedessen müssen diese Unternehmen eine KYC-Identitätsprüfung durchführen, um die Gesetze zur Bekämpfung der Geldwäsche einzuhalten.

Regierungsbehörden

Regierungsbehörden sind ebenfalls verpflichtet, die KYC-Identitätsprüfung durchzuführen. Beispielsweise müssen Bürger zunächst ihre Identität nachweisen, um einen Reisepass, Führerschein oder einen anderen von der Regierung ausgestellten Ausweis zu erhalten.

Auswahl der richtigen Software zur Identitätsprüfung

Viele Fingerabdrücke und eine Lupe, die damit beschäftigt ist, einen zu identifizieren.

Die Wahl der richtigen Identitätsprüfungssoftware für Ihr Unternehmen kann schwierig sein. Hier sind einige Faktoren, die bei der Auswahl der richtigen Software zu berücksichtigen sind:

  • Erfüllt die Software die regulatorischen Anforderungen für Ihre Branche?
  • Ist es benutzerfreundlich für Kunden und Mitarbeiter?
  • Kann es in Ihre aktuellen Systeme und Prozesse integriert werden?
  • Wie sicher ist die Software und welche Maßnahmen hat sie zum Schutz der Kundendaten?
  • Hat die Software einen guten Ruf und eine starke Glaubwürdigkeit?

Die Wahl einer seriösen und sicheren Identitätsprüfungssoftware, die Ihren Geschäftsanforderungen und Branchenvorschriften entspricht, ist von entscheidender Bedeutung. 

Sparen Sie nicht an der Sicherheit – die Investition in eine ordnungsgemäße Identitätsprüfung kann Ihr Unternehmen vor kostspieligem Betrug bewahren und das Kundenvertrauen stärken.

Fazit

Die Identitätsprüfung ist ein entscheidender Schritt zum Schutz Ihres Unternehmens und Ihrer Kunden. Durch die Überprüfung der Identität Ihrer Kunden wird sichergestellt, dass nur autorisierte Personen auf Ihre Produkte oder Dienstleistungen zugreifen können. Es gibt viele Arten der Identitätsprüfung, aber alle dienen einem gemeinsamen Zweck – dem Schutz Ihres Unternehmens und Ihrer Kunden.

Wenn Sie nach einer zuverlässigen und kostengünstigen Möglichkeit suchen, die Identität Ihrer Kunden zu überprüfen, ComplyCube ist der Partner, den Sie brauchen. Unsere Identitätsprüfungsplattform ist einfach zu bedienen und kann an die individuellen Anforderungen Ihres Unternehmens angepasst werden. Anmelden Sehen Sie sich noch heute an, wie unsere innovativen IDV- und KYC-Lösungen Ihnen dabei helfen können, Ihr Unternehmen sicher und geschützt zu halten.

Inhaltsverzeichnis

Weitere Beiträge

SecurityToken-Angebote: STO-Regulierung

Einhaltung des Security Token Offerings (STO)

Digitale Wertpapiere müssen die RWA-Regeln und -Vorschriften einhalten, um die Compliance mit Security Token Offering (STO) zu erfüllen. Die Tokenisierung von Real World Assets (RWA-Tokenisierung) digitalisiert den Besitz traditioneller Vermögenswerte auf einer Blockchain.
ekyc-Verifizierung und ekyc-Lösungen Blog-Header

Mit eKYC regulatorische Anforderungen meistern

Entdecken Sie, wie wichtig eKYC-Lösungen für moderne Unternehmen sind, die mit strengeren Vorschriften und zunehmendem Betrug konfrontiert sind. Informieren Sie sich über globale Standards, Marktwachstum und wie die eKYC-Verifizierung von ComplyCube die Einhaltung von Vorschriften sicherstellen kann....
Biometrische Lebendigkeitserkennung und Lebendigkeits-KYC

Liveness-Erkennung: Best Practices für Anti-Spoofing-Sicherheit

Die biometrische Lebendigkeitserkennung ist ein wichtiger Bestandteil der Abwehr von Präsentationsangriffen und damit ein wesentlicher Bestandteil der Sicherheit für jede Organisation. Angesichts der zunehmenden Anzahl von Präsentationsangriffen ist es an der Zeit, Liveness-KYC zu implementieren.